Paroles "Bambino" - Dusty Springfield

Aiaiai
Tri-vosem-pyat, tri-vosem-pyat, tri-vosem-pyat
Tri-vosem-pyat, tri-vosem-pyat
Tri-vosem-pyat, tri-vosem
Tri-vosem-pyat, tri-vosem-pyat
Bra

Stehend am Kiosk und hab' drei Joints vorgedreht
Bambino, weil der Wind auf der Straße lebt
Blätter' durch die Zeitung und seh' mein Face
Wie lange isses' her? Haufen Storys, Bruder, du verstehst
Wahid bracht' mir bei das ganze ABC
Morgen erster Schultag, ich lernte somit Geld zu zählen
Mutter wusste nix von einer Schultüte
Ich wurd' so schnell erwachsen, Herz so groß wie 'ne Blüte
Verdammt, am Kiosk ist so viel passiert, ich denk' an dich
Der erste Joint, das erste Pape, hier liegt die Welt für mich
Hinter'm Kiosk wurden schon viel Ärsche weggefickt
[?], verteilte Plus Minus ins Gesicht
Es waren G-Star-Zeiten, kleine Picos mussten schweigen
Boxerschnitt, Handy her, was? Nein, ich fick' euch beide
Denn so langsam fing es an mit den Turkeys
Jetzt steht mein Name auf der Liste offener Kombis

Bambino
Der Wind zieht vorbei, dieser Weg ist kein Kino
Karuzo tranquillo
Immer weiter Richtung Sonne, teil' das Brot hinter'm Kiosk
Und immer wenn du suchst, vergeht so mehr Zeit
Dicke Spuren hinter dir, du findest nicht heim
Und immer wenn du weinst, Bambino, du weißt
Die Straße, sie rettet dich, wenn du laut schreist (ah)

Hinter'm Kiosk stehen alle unsre Namen drauf
Die Wand wurd' vollgetaggt, heute steht davor ein Zaun
Die Sonne scheint nicht mehr wie früher, ich werd' nicht mehr braun
Denn auf dem Pausenhof sind alle harten Jungs schon ciao
Und im Treppenhaus riecht's nicht mehr nach Pisse
Weißer Flipple, lass uns kiffen, geh' zum Penny, hol' 'ne Mische
Irgendwann wird alles alt und Falten gehen nicht weg
Doch in Gedanken bleibt der Kiosk, Butterfly-Effect
Mit dreizehn hatte Charlie schon 'nen Benz geknackt
Und kam zur Schule jeden Tag, bis dann der Bulle kam
Mutter weinte schon im Wartezimmer hoffnungslos
Doch der Lehrer sagt: „Vor dem Kiosk kifft ihr Sohn!“ (Oh Mann)
Ich schlaf' so gerne auf der Parkbank
Lass' mich von dem Regen wecken, wog nur noch 'n paar Gramm
Fick mal die Schmodderzeiten, aggressiv
Und blätter' mitten durch die Zeitung und sitz' am Kiosk

Bambino
Der Wind zieht vorbei, dieser Weg ist kein Kino
Karuzo tranquillo
Immer weiter Richtung Sonne, teil' das Brot hinter'm Kiosk
Und immer wenn du suchst, vergeht so mehr Zeit
Dicke Spuren hinter dir, du findest nicht heim
Und immer wenn du weinst, Bambino, du weißt
Die Straße, sie rettet dich, wenn du laut schreist

Bambino (Bambino, Bambino)
Bambino (Bambino, Bambino)
Bambino (Bambino, Bambino)
Bambino (Bambino, Bambino)

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc.

Olexij Kosarev, Phil Ratey

Dusty Springfield - Les dernières vidéos